LANGENDORF, LUISE

* 12. April 1925 in Schleswig. Studentin der Geschichte an der Universität Leipzig. Verhaftung: am 10. September 1947 in Leipzig. Verurteilung: im Mai 1948 von einem Sowjetischen Militärtribunal zu 25 Jahren Zwangsarbeitslager wegen angeblicher Spionage. Sie befand sich im NKWD-Untersuchungshaftgefängnis Dresden und in der Strafvollzugsanstalt Hoheneck. Entlassung: am 8. Juli 1955.