NATONEK, WOLFGANG

* 3. Oktober 1919 in Leipzig. Student der Philosophie an der Universität Leipzig. Verhaftung: am 12. November 1948 in Leipzig. Verurteilung: von einem Sowjetischen Militärtribunal zu 25 Jahren Zwangsarbeitslager wegen angeblicher Widerstandsarbeit und Spionage. N. befand sich in den Strafvollzugsanstalten Bautzen und Torgau. Entlassung: im Juni 1956.