WOHLLEBE, WOLFGANG

* 2. Dezember 1932 in Ilmenau. Student der Theologie an der Universität Leipzig. Verhaftung: 4. Juni 1957. Verurteilung: am 7. Dezember 1957 vom Bezirksgericht Leipzig zu 2 1/2 Jahren Zuchthaus wegen angeblicher Spionage. W. befand sich in der Untersuchungshaftanstalt Leipzig und in der Strafvollzugsanstalt Leipzig. Entlassung: am 28. Oktober 1959.